Ganztagsschule (GTS)

Gemeinsame Ganztagsschule für die Schulbezirke Roßbach und Borod:

Im Schuljahr 2019/2020 gestartet nach dem Landesmodell von Rheinland-Pfalz in Angebotsform. 

Nach der erwarteten, dauerhaften Einrichtung als Ganztagsschule soll ein bereits fertiger Plan für einen attraktiven Neubau mit Klassen- und Ganztagsräumen zügig umgesetzt werden. Damit verbunden ist außerdem ein großzügiger Schulhofumbau mit nachhaltigen Spielgeräten, auch als Projekt des Fördervereins.

Notfall-Handy für die Ganztagsschule:

Das Notfall-Handy ist für notwendige und dringende Mitteilungen der Eltern an die Ganztagsschule gedacht. Bitte rufen Sie unter dieser Nummer nur dann an, wenn Sie mittags ab 13.00 Uhr niemanden im Schulbüro erreichen können.

Notfall-Handy: 0157 35646244

Informationen zur Ganztagsschule

Das Mittagessen wird für die Kinder frisch im Dampfgarverfahren in der Gemeindeküche angerichtet. Die Abrechnung der Kosten (3 €) je Tag erfolgt über die Verbandsgemeindeverwaltung, Es wird ein gleichbleibender Monatsbeitrag in Höhe von 40,00 €uro erhoben. Fehlt ein Kind wegen Erkrankung, werden die Kosten nach dem 3. Fehltag in Folge erstattet. Bitte entschuldigen Sie deshalb Ihr Kind bei Erkrankung, damit wir dies an die VG-Verwaltung weitergeben können.

Für die Betreuung und Hilfestellung während der Lernzeit (Hausaufgaben) sind so viele Lehrpersonen und Betreuungskräfte eingesetzt, dass die Gruppen auf 10-14 Kinder beschränkt sind. Dennoch ist es nicht möglich, bei auftretenden Problemen jedem einzelnen Kind die Unterstützung zukommen zu lassen, wie es bei einer Einzelbetreuung zuhause oder Nachhilfe möglich wäre. Deshalb bitten wir Sie, falls nötig, Ihrem Kind auch nach der Ganztagsschule Übungsmöglichkeiten und Unterstützung anzubieten. Dies betrifft z.B. das Üben von Lesestoff, Gedichten und Lernwörtern oder auch Vorbereitung auf Klassenarbeiten und sonstigen Lernzielkontrollen.

Es wäre sehr schön, wenn auch Sie zuhause kurz über die Hausaufgaben schauen und diese auf Vollständigkeit überprüfen. Sie möchten ja sicherlich einerseits auch einen Einblick darüber erhalten, was ihr Kind in der Schule arbeitet und die Kinder freuen sich andererseits auch über die Rückmeldung und Wertschätzung ihrer Eltern.

Sollten in diesem Zusammenhang Schwierigkeiten auftreten, setzen Sie sich bitte zeitnah mit der Klassenlehrerin / dem Klassenlehrer in Verbindung.

Außerdem bitten wir darum, dass alle Ganztagskinder in der Schule über Ersatzkleidung in einem Turnbeutel verfügen, damit sie sich bei Bedarf trockene bzw. saubere Sachen anziehen können, falls sie einmal bei Regenwetter nass werden sollten oder sich während einer Betätigung im Freien schmutzig machen.

Die auswärtigen Ganztagsschüler werden nachmittags mit dem Schulbus nach Hause gefahren.

Es kann leider vorkommen, dass aufgrund akuten oder vermehrten Personalausfalls (Erkrankungen, Fortbildungen des Lehrpersonals) der Unterricht einer Klasse ausfällt. Kinder, deren Versorgung bei Unterrichtsausfall zuhause nicht sichergestellt werden kann, können zur Schule kommen und nehmen am Unterricht der Parallelklasse teil. Dies gilt insbesondere auch für die Ganztagsschüler/innen, deren Betreuung bis 16.00 Uhr garantiert wird.

Sollte einmal der Unterricht aller Klassen ausfallen (z.B. Studientag des gesamten Lehrerkollegiums, etc.), teilen wir Ihnen diesen Termin frühzeitig mit, damit Sie entsprechend vorsorgen können.

Die Aufsicht über die Kinder in der Schule hat bekanntlich Grenzen. So ist es durchaus möglich, dass sich Kinder unbemerkt von der Schule entfernen und ihr Fehlen erst einige Zeit später bemerkt wird. Weisen auch Sie Ihre Kinder eindringlich darauf hin, dass sie weder vormittags noch während der Ganztagsschule das Schulgelände ohne Wissen des Aufsicht führenden Personals verlassen dürfen. 

Ebenso wichtig ist es, sofern Sie ihr Kind spontan oder unerwartet selbst abholen müssen, dass Sie unbedingt die Schule, das GTS-Personal oder am Schluss die Busaufsicht informieren, dass Sie Ihr Kind selbst mitnehmen möchten. Teilen Sie uns ebenfalls stets mit, wenn eine von Ihnen beauftragte Person Ihr Kind abholen soll oder darf.

Wenn wir ein Kind vermissen und dessen Verbleib nicht kurzfristig klären können, sind wir verpflichtet, den Verlust des Kindes umgehend der Polizei zu melden. Nehmen Sie daher diese Bitte sehr ernst.

Das frühzeitige Abholen von Kindern während der Ganztagschule ist künftig zu folgenden Zeiten sinnvoll bzw. möglich:

  • 1./2. Klasse nach dem Unterricht: 11:50 Uhr
  • 1./2. Klasse nach der Spielzeit: 12:50 Uhr
  • Klassen 1 – 4 nach dem Mittagessen ca. 13:50 Uhr
  • Nach der Lernzeit 1/2 oder AG 3/4 um 15:00 Uhr

 

Wir möchten dadurch unnötige Unruhe oder Störungen während der Blöcke vermeiden. Die Eltern müssen ihr Kind am jeweiligen Raum abholen. Die Schüler dürfen aus Sicherheitsgründen nicht alleine ohne Aufsicht auf dem Schulgelände warten, bis die Eltern sie abholen. Das Personal muss immer registrieren, dass ein Kind abgeholt wird.

Bitte parken Sie Ihr Fahrzeug aus Sicherheitsgründen nicht (7.00 – 16.30 Uhr) im Bereich der Bushaltestelle oder auf dem Schulhof. Wir bitten höflichst um Beachtung! Sie können jederzeit die Parkplätze oberhalb der Schule am Friedhof/Kindergarten benutzen.

Mit der Anmeldung zur Ganztagsschule besteht grundsätzlich für den Nachmittag Anwesenheitspflicht. Wenn Ihr Kind am Nachmittag nicht am Ganztagsangebot teilnehmen kann bzw. wichtige Termine hat (Familienfeiern, wichtige Termine, Therapien, Arztbesuche o. ä.), werden wir Ihr Kind selbstverständlich auf Wunsch beurlauben oder freistellen. Im Bedarfsfall informieren Sie bitte entweder das Sekretariat oder die Klassen- bzw. Schulleitung.

Es ist möglich, ein Ganztagskind einen festgelegten Tag wöchentlich freizustellen, damit es an Therapien, Aktivitäten in einem Sportverein, etc. teilnehmen kann. Das Kind kann dann nach Unterrichtsende oder nach dem Mittagessen nach Hause. Die monatliche Pauschale für das Mittagessen ändert sich bei Teilnahme am Familientag nicht.

Es hat sich im Ganztagsbetrieb bewährt, dass die Eltern der Ganztagsschüler eine sichere Telefonverbindung mitteilen, über die während des gesamten Schultages ein Sorgeberechtigter sicher erreicht werden kann.
Sollten sich eine Rufnummern später einmal ändern, teilen Sie uns diese bitte umgehend mit!!!

“Süßes oder Saures” aus der Musik-AG zu Halloween

In unserer Musik-AG widmen sich die Schülerinnen und Schüler den jahreszeitlichen Festen auf kreative Weise.

Aus einem Haus

kam ein Skelett hinaus.

Es ging in die Stadt

und aß sich satt.

Dann kamen die Corona-Geister

– schrien: “Wir sind die Meister!”

Doch Skelette, Monster, Vampire schrien:

“Das ist unser Halloween!”

Corona-Geister machten sich ganz klein,

Skelette, Monster, Vampire fühlten sich fein.

Halloween ist rein.